Wärmebrücken & Dampfdiffusionsbrücken Programm AnTherm Version 6.115 - 8.133 

[ ← ] [ ↑ ] [ → ] [Inh]

Bildvorlage registrieren (Dialog)

Eine Bilddatei wird in diesem Registrierungsdialog eingelesen (Schaltfläche "Bild Laden") und im Koordinatensystem positioniert: die Lage von zwei Bildpunkten des Bildes wird im Arbeits-Koordinatensystem festgelegt. Das so registrierte Bild kann als Vorlage im Elemente 2D Fenster angezeigt werden (entweder als Unterlage (underlay) oder transparent über der Anzeige (overlay)) und zur besseren Orientierung bei der Eingabe der Bauteilelementen genutzt werden.
Anmerkung: Die ebene Vorlage betriff die eine im Fenster angezeigte Eingabeebene. Im Kontext des Elemente23-Fensters (d.h. eines 3D-Projektes) werden bis zu drei Vorlagen im jeweiligen Quadrant registriert.

Dieses Dialogfenster erreichen Sie via das Hauptmenü-Importieren bzw. aus dem Kontextmenü des Elemente 2D Fensters.
Anmerkung: Ist ein Bild bereits vorgegeben (registriert) worden, dann wird dieses zur Änderung der Registrierungsdaten angezeigt.

Bild als Unterlage/Vorlage registrieren

Im Linken Teil des Fensters wird das eingelesene Bild in Bildpunkt-Koordinaten angezeigt. Mittels Eingabe der Bildpunktkoordinaten werden zwei Punkte des Bildes als Ausgang der Transformation zum Arbeitskoordinatensystem gewählt. Die Eingabe erfolgt mittels numerischen Werten oder mit Zuhilfenahme des Rechteckmarke die mit der Maus im Bild bewegt werden kann - diese wird automatisch an Bildpunkten oder zwischen diesen Ausgerichtet.
Die graphischen Bedienelemente sind mit den des Elemente 2D Fensters ident.

Im rechten Teil des Fensters wird die Position der so gewählten Bildpunkte im Arbeitskoordinatensystem festgelegt (in Millimeter).  Die Eingabe erfolgt mittels numerischen Werten oder mit Zuhilfenahme der Rechteckmarke die mit der Maus im Koordinatensystem bewegt werden kann.

Wichtig: Beachten Sie bitte, dass die Bildkoordinatenwerte (linkes Bild) von Oben nach Unten verlaufen!

Die Lage der gewählten Punkte wird in den beiden graphischen Anzeigen mit roten Markierungen hervorgehoben angezeigt.

Zusätzlich, für die optimale Anzeige im Elemente 2D Fenster kann eine Farbe bzw. Wertebereich der Farben als durchsichtig bestimmt werden (dieses Farbenwertebereich wird nicht wiedergegeben und erscheint als durchsichtig).

Um das Bild für die Anzeige aufzuhellen kann der Gamma-Wert angepasst werden. Für die überlagerte Anzeige (overlay) kann ein Transparenzwert (Alpha) gewählt werden.
Es kann entschieden Werden ob das Bild als Underlay (unterhalb der Elemente also als "Unterlage") oder Overlay (oberhalb der Elemente) angezeigt wird. Im letzteren Fall (Overlay) empfiehlt sich die Wahl einer teils transparenten Darstellung (Alpha < 1.0).
Anmerkung: Diese Detaileinstellungen können auch im Kontextmenü des Elemente 2D Fensters unmittelbar verändert werden.

Achtung: Die Angaben, einschließlich des absoluten Dateipfades der Bilddatei, werden in der Projektdatei gespeichert. Dies erlaubt, dass viele Projekte gemeinsam gleiche Bilddatei als Vorlagen benutzen - eine Verschiebung des Projektes in ein anderes Verzeichnis ändert am Bilddateipfad nichts. Wird aber hingegen die Bilddatei selbst verschoben oder umbenannt wird diese nicht mehr eingelesen und muss erneut registriert werden.

Achtung: Die Bilddaten sind in der Bilddatei enthalten. Nur Dateipfad zu der Bilddatei wird in der Projektdatei gespeichert.

Tipp: Wenn Sie die Bilddatei umbenannt bzw. verschoben haben können Sie diese erneut mit dem neuen Pfadnamen im Projekt registrieren. Betätigen Sie dazu lediglich die Schaltfläche "Bild Laden..." und währen Sie die Datei mit dem neuen Pfandnamen aus. Die Restlichen Bildregistrierungsdaten bleiben unverändert.

Folgende Bilddateiformate können eingelesen werden: JPG, BMP, GIF, TIF, PNG

Siehe auch: Das Hauptmenü, Koordinatensystem, Kontextmenü des Elemente 2D Fensters, Projektdatei


 Wärmebrücken in 2D und 3D berechnen und untersuchen mit AnTherm®  

[ ← ] [ ↑ ] [ → ] [Inh

 Copyright © Kornicki Dienstleistungen in EDV & IT

2017-03-22 12:04 +0100