Wärmebrücken & Dampfdiffusionsbrücken Programm AnTherm Version 6.115 - 8.133 

[ ← ] [ ↑ ] [ → ] [Inh]

Berechnung der spezifischen Wärmekapazität der Ersatzkonstruktion

Der im Folgenden dargelegte Algorithmus erlaubt es, die spezifische Wärmekapazität der als Ersatzkonstruktion dienenden fiktiven, homogenen Schicht derart zu berechnen, dass die flächenbezogene wirksame Wärmekapazität dieser homogenen Schicht genau der flächenbezogenen wirksamen Wärmekapazität des mehrdimensional berechneten Ausschnitts der unter-suchten Ziegelwand entspricht.

Die flächenbezogene wirksame Wärmekapazität: Als Definition für die wirksame Wärmekapazität wird der Ansatz des nationalen Vorworts der ÖNorm EN ISO 13786 [1] in der Form ...

 

Lesen Sie hier weiter:

Die obigen Artikel wurden mit der freundlichen Einwilligung von Klaus Kreč, Büro für Bauphysik, A-3562 Schönberg am Kamp, Veltlinerstr. 9, Österreich übernommen.

 

[1] ÖNorm EN ISO 13786: Wärmetechnisches Verhalten von Bauteilen – Dynamisch-thermische Kenngrößen – Berechnungsverfahren, Ausgabe: 2000-08-01 (2000)
[2] Bartsch, H.J.: Taschenbuch mathematischer Formeln, Verlag Harri Deutsch Thun, Frankfurt am Main (1982)

 

Siehe auch: Theoretische Grundlagen


 Wärmebrücken in 2D und 3D berechnen und untersuchen mit AnTherm®  

[ ← ] [ ↑ ] [ → ] [Inh

 Copyright © Kornicki Dienstleistungen in EDV & IT

2017-03-22 12:04 +0100