Wärmebrücken & Dampfdiffusionsbrücken Programm AnTherm Version 6.115 - 8.133 

[ ↑ ] [ → ] [Inh]

Führungsgitter Parameter

Ein Führungsgitter, falls aktiv, schränkt die mit dem mit der Maus im Elemente 2D Fenster bewegten Editiermarker erreichbaren Koordinaten ein.

Ein Führungsgitter kann so eingestellt werden das es nur z.B. ganzzahlige Koordinaten liefert (je 1 mm) oder z.B. nur jeweils die Koordinaten in ganzen Zehnern (je 10 mm) - usw.
Alternativ (oder auch gleichzeitig) kann die Ausrichtung an den bereits vorhandenen Koordinaten der eingegebenen Konstruktion innerhalb einer Ausrichtungsdistanz auch erfolgen.

Ist Ausrichtungsfunktion inaktiv liefern die mit der Maus und dem Editiermarker durchgeführten Verschiebungen der Elementseiten Koordinatenwerte die der Rücktransformation der Pixelkoordinaten der Maus zu den Koordinatensystem der Elemente entsprechen. Diese Transformation resultiert in Zahlen die u.U. auch sehr viele Nachkommastellen haben und der gewünschten Lage des Element nicht entsprechen.

Ausrichtungsfunktion aktivieren Aktiviert/Deaktiviert die Ausrichtungsfunktion (übergeordnet über der Einstellung der einzelnen Ausrichtungsoptionen)
Führungsgitter
Am Führungsgitter ausrichten Aktiviert/Deaktiviert die Ausrichtungsfunktion des Führungsgitters.

Die Lage der Führungsgitterlinien kann wie folgt ermittelt werden:
    Führungskoordinate_N = Offset + Schrittweite • N

wobei N eine Ganzzahl ist.

Schrittweite X/Y/Z Legt die Schrittweite der Führungsgitters in Millimeter fest. Darf nicht 0 sein (> 1.0e-20)
Offset X/Y/Z Legt den Anfangspunkt des Führungsgitters fest.
Punktegitter
An den vorhandenen Punkten ausrichten Die Funktion der Ausrichtung an den aus der vorhandenen Koordinatenstruktur der eingegebenen Elemente ergebenden Gitterlinien wird ein oder ausgeschaltet
Distanz Die Distanz (Fangabstand, der Fang) zwischen der Mausposition und nächster Gitterlage unterhalb welcher die Ausrichtungsfunktion zuschnappen soll. Oberhalb dieser Grenze sind beliebige Koordinaten möglich.

Das aktivieren und deaktivieren des Führungsgitter ist auch aus dem Kontextmenü des Elemente 2D Fensters möglich.

Die Einstellungen des Führungsgitters werden mit den Programmeinstellungen mitgespeichert.

Siehe auch: Elemente 2D Fenster, Programmeinstellungen


 Wärmebrücken in 2D und 3D berechnen und untersuchen mit AnTherm®  

[ ↑ ] [ → ] [Inh

 Copyright © Kornicki Dienstleistungen in EDV & IT

2017-03-22 12:04 +0100