Wärmebrücken & Dampfdiffusionsbrücken Programm AnTherm Version 6.115 - 8.133 

[ ← ] [ ↑ ] [ → ] [Inh]

Vervollständigen des Bauteilmodels

Um mit der Eingabe der restlichen Elemente fortzufahren klicken Sie „Neues“ im Elementauswahl oder Elementeditor Fenster. Die Anzeige soll so bereit für die Eingabe des sechsten Elements sein - mit einem leeren Element oder der Kopie des zuletzt eingegebenen.

Die nachfolgende Abfolge von vier überlappenden Elementen beschreibt den Teil des Bauteils mit dem Trägerbalken:

Elem. 6, Außenputz:

X_1:  45 
X_2: 405 
Y_1: 695 
Y_2: 1200
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Außenputz

Nach der Eingabe der Koordinaten X1,X2,Y1,Y2 und Type-Auswahl als Baustoffzelle, anstelle jetzt die Baustoffdaten einzugeben doppelklicken Sie im Fenster Baustoffe auf die Baustoffzeile „Außenputz“. Die Baustoffeigenschaften werden in die entsprechenden Felder des Elements kopiert.

Durch ein Doppelklick auf ein Baustoff in der Baustoffliste während Elemente von type Baustoffzelle ausgewählt sind führen Sie die Zuweisung der Baustoffeigenschaften zu den zur Zeit ausgewählten Baustoff-Elementen durch.

Anmerkung: Sie können auch ein Baustoff aus der Baustoffliste „ziehen“ und beim Elementeditorfenster „werfen“ (drag-drop) um gleiches Effekt zu erzielen .

Anmerkung: Sollte das Fenster mit der Baustoffliste nicht sichtbar bzw. verdeckt sein, so können Sie im Element-Editor auf das Beschriftungsfeld „Baustoffname“ oder „Lambda“ doppelklicken um die Baustoffliste schnell anzuzeigen (wenn Elementtype ist Baustoffzelle).

Setzen Sie fort mit Eingabe und Zuweisung der Eigenschaften wie folgt:

Elem. 7, Außendämmung:

X_1: 50
X_2: 400
Y_1: 700
Y_2: 1200
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Dämmung

Elem. 8, Klebemörtel:

X_1: 120
X_2: 330
Y_1: 770
Y_2: 1200
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Klebemörtel

Elem. 9, Stahlbeton:

X_1: 125
X_2: 325
Y_1: 775
Y_2: 1200
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Stahlbeton

Die Elemente 10 bis 13 stellen eine Abfolge von Baustoffzellen der gedämmten Betonbodenplatte die mit dem Trägerbalken verbunden ist dar:

Elem. 10, Außenputz:

X_1: 400 
X_2: 1525 
Y_1: 895 
Y_2: 1200
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Außenputz

Elem. 11, Außendämmung:

X_1: 400
X_2: 1525
Y_1: 900
Y_2: 1200
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Dämmung

Elem. 12, Klebemörtel:

X_1: 400
X_2: 1525
Y_1: 1020
Y_2: 1200
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Klebemörtel

Elem. 13, Stahlbeton:

X_1: 325
X_2: 1525
Y_1: 1025
Y_2: 1200
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Stahlbeton

Zwischenstand der zweidimensionalen Wärmebrückenmodellierung

Der innere Bodenaufbau über der Betonplatte wird mit den letzten fünf Elementen des Bauteilmodells abgebildet:

Elem. 14, Sandschüttung:

X_1: 345
X_2: 1525
Y_1: 1200
Y_2: 1310
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Sandschüttung

Elem. 15, Dehnstreifen:

X_1: 345
X_2: 1525
Y_1: 1220
Y_2: 1310
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Dehnstreifen

Elem. 16, Isolierunterlage:

X_1: 349
X_2: 1525
Y_1: 1220
Y_2: 1310
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Isolierunterlage

Elem. 17, Estrich (dann durch die Wärmequelle überlappt):

X_1: 349
X_2: 1525
Y_1: 1250
Y_2: 1310
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Estrich

Der Estrich soll zusätzlich mit einer Wärmequelle verbunden werden (Leistungsquelle). Das betroffene Bereich wird mit einer Zelle von Type „Wärmequelle“ überlappt – wie im Referenzteil beschrieben die Wärmequellen-Zellen haben kein „Inneres“, sie überlappen ausschließlich das Innere von Baustoffzellen.

Um exakt dem gleichen Rechteckbereich wie dem des Elements 17 die Zuweisung durchzuführen, wählen Sie „Duplikat“ (entweder in dem Element-Editor oder aus dessen Kontextmenu welche sie mit der rechten Maustaste erreichen).

Elem. 18, Estrich-Überlappung mit einer Wärmequelle :

X_1: 349
X_2: 1525
Y_1: 1250
Y_2: 1310
Type: Wärmequelle
Wärmequellenname: Estrichheizung

TAB bis zum Feld Type und dort „Wärmequelle“ wählen. TAB zum Namensfeld. Geben Sie „Estrichheizung“ um damit die Randbedingung der Wärmequelle zu benennen der dann, später, die Leistung zugewiesen wird.

Nach der Bestätigung der Eingabe von dieser Wärmequelle setzen Sie fort mit dem letzten Eingabeelement :

Elem. 19, Estrich:

X_1: 349
X_2: 1525
Y_1: 1260
Y_2: 1310
Type: Baustoffzelle
Baustoff: Estrich

Somit ist die Eingabe des zweidimensionalen Modells vollständig.

Um die Eingabe zu prüfen wählen Sie Ansicht→Dateneingabe→Eingabebericht und gehen Sie die Details in dem Bericht durch:

Aus dem Hauptmenü wählen Sie Datei→Speichern, geben Sie den Dateinamen ein unter welchem Sie das Projekt speichern möchten (z.B. MeinTutorial) und bestätigen Sie die Schreiboperation mit Ok.

> Lesen Sie weiter mit "Hauptergebnisse erhalten - Auswertung" ...


 Wärmebrücken in 2D und 3D berechnen und untersuchen mit AnTherm®  

[ ← ] [ ↑ ] [ → ] [Inh

 Copyright © Kornicki Dienstleistungen in EDV & IT

2014-03-04 12:04 +0100